Bitte geben Sie das Alter des Kindes bei Reiseantritt an:
  • Value is required and can't be empty
Informationen zum Wandern
Usedom

400 km Länge Wanderwege:

69 m Höhe Ort:

Usedom - Das Juwel unter den deutschen Inseln!

Usedom

Wer einen erholsamen und zugleich abwechslungsreichen Urlaub sucht, der ist auf Deutschlands zweitgrößter Insel genau richtig! Usedom ist seit 1999 offiziell zum Naturpark erklärt worden und bietet Ihnen auf insgesamt 445 km² eine landschaftliche Vielfalt, wie auf kaum einer anderen deutschen Insel. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts begann auf Usedom der Badetourismus, als die ersten Heilbäder den Betrieb aufnahmen und vorwiegend Gäste der Berliner High Society anlockten. Heute gehört ein Fünftel des Eilandes zu Polen, darunter auch der Hauptort der Insel: Swinemünde. Besonders der nördliche Küstenabschnitt lockt jährlich die Badegäste an, denn dort befinden sich unter anderem die namhaften Seebäder Ahlbeck, Heringsdorf oder Trassenheide. Die feinsandigen Strände und das verhältnismäßig flache Wasser eignen sich gerade für Familien oder selbst Nichtschwimmer. Auch das Hinterland ist jederzeit einen Ausflug wert. Zahlreiche Wälder, Moore und Seen sind zu insgesamt 14 Naturschutzgebieten vereint und können zu Fuß oder auf den bestens angelegten und ausgeschilderten Radwegen erkundet werden.

Ostsee

Wenn die Möwen kreischen, Ihnen die steife Meeresbrise um die Nase weht und ein leicht salziger Geruch in der Luft liegt, dann sind Sie im Urlaub an der Ostsee angekommen. Zumeist fantastisch warmes Wetter, kilometerlange Sandstrände, gepflegte Radwege auf den Deichen und die zum Teil noch gut erhaltene mondäne Bäderarchitektur vergangener, prunkvoller Zeiten locken jährlich unzählige Badegäste an die beliebteste See der Deutschen. Im Gegensatz zu ihrer im Westen gelegenen Schwester, der Nordsee, ist die Ostsee durch ein weitaus milderes Klima gekennzeichnet. Dennoch findet man auch hier das gesundheitsfördernde Reizklima vor. Aus diesem Grund haben sich hier in den letzten Jahren unzählige Wellnesstempel entlang der Ostseeküste angesiedelt, in denen man die Hektik des Alltags hinter sich lassen und seine Kraftreserven wieder auffüllen kann. Gar keine schlechte Idee, denn wenn man sein Wellnessprogramm beendet hat, warten zahlreiche weitere Aktivitäten wie Radfahren, Strandspaziergänge, Drachen steigen oder Surfen auf Sie. Das fruchtbare, üppig bewachsene Hinterland mit der angrenzenden Mecklenburger Seenplatte wird akkurat von den sandbedeckten und mit Strandhafer bewachsenen Dünen vor den anrollenden Wellen des Meeres geschützt.

Aktivitäten

Die Liste der Aktivitäten ist lang: Ob Schwimmen, Surfen, Tennis, Fahrradfahren oder Wandern - Usedom bietet für jeden Geschmack das richtige Sportprogramm! Zum Surfen eignet sich hervorragend das Achterwasser, ein inneres Küstengewässer. Bei milden Temperaturen und günstigen Winden ist Surfen in dieser Gegend ein wahres Highlight.

Die sehr guten Rad- und Wanderwege bieten ideale Möglichkeiten, die Insel auf zwei Rädern bzw. zu Fuß zu erkunden. Natürlich werden hier auch typische Strandsportarten, wie Beachsoccer oder Beachvolleyball, jederzeit gern gespielt.

>Etwas ruhiger, aber nicht minder interessant geht es zum Beispiel beim Golfen zu. Eingebettet in die einmalige Natur der Sonneninsel Usedom, bietet die leicht hügelige 18-Loch Golfanlage "Baltic Hills" beste Voraussetzungen für einen Golfurlaub wie im Bilderbuch. Golfplatzarchitekt Andreas Lukasch designte einen Platz, dessen herausfordernde Bahnen ein abwechslungsreiches Spiel garantieren. Die 57 ha große Anlage verfügt über eine großzügig gestaltete Übungsanlage mit Putting Green, Pitching und Chipping Green, Übungsbunker sowie einer Driving Range.

Nach so viel Sport bieten die zahlreichen Bäder die anschließend nötige Erholung. Ein Besuch im Historisch-Technischen Museum in Peenemünde bietet sich ebenfalls an. Hier gelang im Jahre 1942 weltweit der 1. Start einer Rakete ins All. Das Museum ist absolut interessant und zeigt u. a. mit Dokumenten und Zeitzeugeninterviews die Zeit von den Träumen der ersten Raketenpioniere bis hin zu den ersten Erfolgen in der zivilen Raumfahrt.

Strand und Badeseen

Die traumhaften Strände vermitteln vor allem eins: Erholung und Ruhe pur! Es gibt viele lange und feinsandige Küstenabschnitte zwischen den eleganten Seebädern. Ob nun am größten und modernsten Strand in Zinnowitz oder am beschaulichen, ruhigen Strand von Karlshagen - hier kommt jeder auf seine Kosten.

Der Ahlbecker Strand liegt nur unweit der polnischen Grenze und zeichnet sich durch seine mondäne Bäderarchitektur aus. Das im zentralen Norden gelegene Koserow stellt einen Geheimtipp dar, denn es begeistert mit klarem Wasser, Abgeschiedenheit und einem fantastischen Blick vom Steilufer des Streckelsberg.

Eines haben alle Strände gemeinsam - sie sind höchst umweltfreundlich, sauber und keineswegs künstlich, sondern perfekt in die Natur integriert. Dafür wurden sie mit der blauen Flagge, einem Symbol des Umweltschutzes der EU, ausgezeichnet. Für FKK-Anhänger bietet Usedom viele Bereiche an verschiedenen Stränden.

Ausflugsziele

Das Highlight der Insel stellt Swinemünde dar. Ein Besuch des Inselhauptortes sollte sich niemand entgehen lassen. Der höchste Leuchtturm der Ostsee, viele alte preußische Festungen oder das Historisch-Technische Museum in Peenemünde sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Seebäder der Insel imponieren mit ihrer prachtvollen Bäderarchitektur und sollten in jedem Fall auf Ihrem Plan stehen.

Ausflüge in das unmittelbare Festland um Usedom herum sind aufgrund der guten Verkehrsanbindungen ebenfalls jederzeit lohnenswert. In nordwestliche Richtung, in knapp 50 km Entfernung, erreichen Sie das Schloss Ludwigsburg nahe Greifswald, ein ehemaliger Gutshof aus dem 16. Jahrhundert. Kultur- und Geschichtsfans müssen das Schloss gesehen haben, da es sowohl historisch als auch architektonisch zu den interessantesten Zielen der Region gehört.

Das in etwa 40 km Entfernung liegende Wolgast zählt als ehemalige Residenzstadt der pommerschen Herzöge zu den weiteren Ausflugstipps und begeistert durch seine wunderschöne Altstadt, das Stadtmuseum oder das Geburtshaus des Malers Runge. Wenn Sie vor Ort sind, dann lassen Sie es sich nicht nehmen, dem Tierpark einen Besuch abzustatten und die große Artenvielfalt der Tiere zu bestaunen.

Abendunterhaltung

Das Inselleben kann beschaulich aber auch turbulent sein - ganz nach Ihrem Geschmack. Am frühen Abend verwöhnen Sie etliche Restaurants mit Leckereien. Vor allem der frische Fisch ist dabei ein besonderer Genuss. Im Frühjahr gibt es hier auch spezielle Heringswochen, oder aber auch die Wildwochen im Herbst. Kulinarische Spezialitäten stehen nahezu immer auf den Speisekarten der Insel - wählen Sie einfach selbst!

Später trifft sich dann das junge Publikum in den vielen Lokalitäten, z. B. im "Hühnerstall" in Zinnowitz, und genießt bei bunt gemischter Musik die Atmosphäre und das Beisammensein. Und zahlreiche andere Diskotheken und Bars laden dazu ein, die Nacht zum Tage zu machen. Auch Casinos oder Kinos bieten gelungene Unterhaltung.

Wer den Abend lieber ruhig und romantisch ausklingen lassen will, der sollte dies bei einem Strandspaziergang begleitet vom

Anreise Usedom

  • Flug: RLG (ca. 135 km), HDF (ca. 20 km)

Unterkünfte in Usedom

Karte vergrössern

Suchen…

: Sommerurlaub Usedom

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.